Die Disruption der Mobilität

Neuerfindung des elektrischen Automotors

Die Neuerfindung des elektrischen Automotors

In einer Welt, die Kopf steht, fördern wir Disruption und kombinieren Innovationen, um neue Lösungen zu entwickeln. Einzigartige Lösungen, die individuell und optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Seit mehr als 100 Jahren wird der Verbrennungsmotor mit zunehmender Komplexität und einer wachsenden Anzahl von Komponenten als Gesamtsystem optimiert. Die dafür entwickelten Methoden sind äußerst komplex, teuer und erfordern hoch standardisierte und abgestimmte Prozesse zwischen vielen Partnern.

Die Elektrifizierung von Autos hingegen steckt noch in den Kinderschuhen. Um die natürlichen Ressourcen zu schonen, können wir es uns nicht leisten, die Technologie des Elektromotors für die nächsten 100 Jahre zu entwickeln, um ein Optimum im Vergleich zur Entwicklung des Verbrennungsmotors zu erreichen.

Die disruptive Elektrifizierung des Antriebsstrangs erforderte schnell verfügbare Komponenten wie Motoren und Leistungselektronik. Das dafür notwendige Partnernetzwerk war in der Industrie nur teilweise vorhanden. Besonders große etablierte Unternehmen sind mit, über das gesamte Unternehmen, verstreuten Kompetenzen konfrontiert.

Um die Chance der Elektrifizierung nicht zu verpassen, hatte "time-to-market" Vorrang vor der Systemoptimierung. Bisher wurden aber nur Insellösungen geschaffen und die Optimierung des Gesamtsystems blieb aus.

Die Zukunft wird anders sein. Aber wie wird sie aussehen? Die Entwicklung und Verbesserung eines elektrischen Antriebssystems mit höchstem Wirkungsgrad ist komplex.

Der Gestaltungsspielraum für neue Systeme ist vorerst enorm groß, denn es muss nicht ständig aus dem schnell verfügbaren Produkt weiterentwickelt werden. Geht man einen Schritt zurück zu einer höheren Abstraktionsebene, entstehen viele neue Lösungswege, von denen sich am Ende letztendlich nur wenige durchsetzen werden.

Ziel muss sein, diese Lösungswege so optimal zu vernetzen, dass es Änderungen auf allen Systemebenen erfordert. Denn im Mittelpunkt muss immer eine Lösung für das Gesamtsystem stehen, und genau das wollen wir bei Alvier Mechatronics tun.

Unser Weg ist die Berücksichtigung von Lösungsansatz, Fokussierung, Prozessen und Inhaltsstoffen, um Produkte zu ermöglichen, die durch anwendungsspezifische hohe Effizienz überzeugen.

Die Automobillandschaft verändert sich schnell. Um an der Spitze zu bleiben, müssen die Automobilhersteller neue Wege gehen. Deshalb laden wir Sie ein, mit uns zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir den Weg in eine nachhaltige Zukunft finden.

Der Schlüssel dazu ist unser Co-Creation-Konzept "CONNACTIVE", das allen beteiligten Partnern eine Plattform für die Zusammenarbeit bietet. Mit einem internationalen Kernteam aus erfahrenen Experten und jungen Talenten bauen wir Brücken über Länder- und Unternehmensgrenzen hinweg.

Werden Sie unser Partner

 

 

Vier wichtige Schritte zum optimalen elektromagnetischen Motor

Die Entwicklung und Verbesserung eines hocheffizienten elektromagnetischen Antriebssystems kann durch mehrere Maßnahmen erfolgen. Wir haben vier notwendige Schritte identifiziert:

    Zuerst muss ein neuer Ansatz gewählt werden: Das bestehende vertikale "Silodenken" muss durchbrochen und ein neues Ökosystem von exzellenten Partnern mit einem horizontalen Netzwerkansatz aufgebaut werden. Dieses stabile und flexible Ökosystem ermöglicht es uns, ein agiles Unternehmen zu werden, das schnell auf die Volatilität der Märkte reagiert und jedem Kunden geeignete und nachhaltige Lösungen präsentiert.
    Zweitens, ein neuer Fokus: Die Entwicklung ganzheitlich optimierter, zukunftssicherer elektrischer Antriebssysteme muss schneller erfolgen. Dazu müssen bisherige Systemgrenzen überwunden und "Synapsen wieder verbunden" werden. Möglich wird dies dank neuer digitaler Technologien.
    Drittens, die Verwendung neuer Prozesse: Agile Methoden wie Scrum haben die Softwareentwicklung in den letzten Jahren revolutioniert. Der agile Ansatz ergänzt zunehmend bewährte Methoden auch in der Hardwareentwicklung: Schnelle Feedbackschleifen mit dem Kunden helfen, rechtzeitig auf Erkenntnisse zu reagieren.
    Und viertens, hinzufügen neuer Inhaltsstoffe: Die Technologie entwickelt sich immer schneller und schneller in Bezug auf Materialien, Herstellungsverfahren und Konnektivität. Das bedeutet, dass beispielsweise die Aussage "diese Halbleitertechnologie ist zu teuer" oder "dieses Material ist kaum verfügbar" morgen nicht mehr gültig sein kann.

Unser Anspruch ist es, Ansatz, Fokus, Prozesse und Inhaltsstoffe zu berücksichtigen. Wir wollen so Produkte schaffen, die durch anwendungsspezifische hohe Effizienz, niedrigen Kostenfaktor und Nachhaltigkeit in Design, Material und Prozess überzeugen.

Wir stellen Ihnen heute den richtigen Mix aus den neuesten Entwicklungen zur Verfügung und wollen Ihnen morgen die standardisierten Wege aufzeigen, um die Geschwindigkeit mit der Innovationen geschehen noch weiter zu beschleunigen.

Kontakt aufnehmen

CONNACTIVE ist eine Plattform auf der wir gemeinsam Lösungen für die Mobilität der Zukunft schaffen. JOIN NOW